Das BMX

Für den BMX Race Sport benötigt man ein Race BMX. Im Gegensatz zum Freestyle BMX hat ein Race BMX sehr dünne Reifen und ist auch was die Konstruktion und das Gewicht anbelangt auf Rennen ausgelegt und nicht für Tricks. 

race bmx

Wichtige Infos vor dem Kauf

  • Ein Race BMX gibt es nicht in jedem beliebigen Sportgeschäft zu kaufen -> Zu den BMX Race Händlern

  • Ein Race BMX kann man nicht wie andere Fahrränder "ein bisschen zu gross" kaufen, damit es länger hält. Passt die Grösse nicht, ist das Erlernen der Technik, besonders das Fahren auf dem Hinterrad, fast nicht möglich. Wenn das BMX nach einer Saison zu klein ist, kann man es aber – anders als bei vielen Strassenvelos und Mountainbikes – problemlos und innert kurzer Zeit zu einem guten Preis weiterverkaufen.

  • Neuanfänger unterstützen wir gerne bei der Suche nach einem Occasions BMX

 

Rahmengrössen

Fahrergrösse Rahmentyp
130 cm Micro-Mini
130 - 145 cm Mini
135 - 150 cm Junior
145 - 165 cm Expert
155 - 175 cm Pro
>170 cm Pro XL

 

Aufbau eines Race BMX

bmx

  1. Der Sattel wird nur zwischen den Rennen verwendet um sich auszuruhen oder auszufahren. Beim Fahren steht man aufrecht.
  2. Das Oberrohr definiert zu einem grossen Teil die Grösse des Rahmens.
  3. Das Kettenblatt bestimmt zusammen mit dem Ritzel die Übersetzung. Die Kurbel sollte der Beinlänge des Fahrers angepasst werden.
  4. Die Gabel ist aus Chromoly oder Aluminium, teilweise auch aus Carbon um das Gewicht zu reduzieren. 
  5. Mit Ausnahme der Kategorie Cruiser, sind alle Räder 20 Zoll. Die Dicke der Reifen (1 1/8", 1 3/8", 1.6", 1.75") wird dem Gewicht des Fahrers angepasst.
  6. Es gibt keine Schaltung nur ein einzelnes Ritzel, dieses beeinflusst zusammen mit der Kurbel die Übersetzung. Die Übersetzung sollte besonders bei jungen Fahrern nicht zu lang gewählt werden, um eine hohe Kadenz zu trainieren.
  7. Es gibt nur eine Bremse hinten am Bike.

Fragen?

Wendet euch doch an:

Stefan

Stefan Stauffacher
sport@bmxvolketswil.ch